An Sporran Darts Club
Rückblick auf die WDV Landesliga-Saison 2018/19
Landesliga - News
Geschrieben von: Philip Karall   
Montag, den 17. Juni 2019 um 00:08 Uhr

Am vergangenen Donnerstag ging die letzte Runde der WDV Landesliga-Saison 2018/19 in Szene. Eine weitere Saison ist Geschichte, die Wiener Dartsszene startet in die wohl verdiente Sommerpause! Wie es unseren acht Teams in der abgelaufenen Spielzeit ergangen ist, erfahrt ihr hier.

Wir starten standesgemäß in der obersten Spielklasse, in der heuer sogar drei An Sporran Mannschaften vertreten waren. Allen voran ging selbstverständlich unser Topteam AS 1, das bereits zum elften Mal in seiner Geschichte einen Stockerlplatz erringen konnte. Im 3. Jahr in Serie gab es den 3. Platz und somit Bronze in einer von riesigen Abständen geprägten Saison. Den "Einsern" fehlten 25,5 Punkte auf den alten und neuen Meister Relax One Steel 1, man hat andererseits aber auch satte 20pts Vorsprung auf Rang 4. Die aktuelle Hierarchie an der Spitze des WDV ist also klar abgesteckt.

Im Abstiegsplayoff der 1. Division fanden sich erwartungsgemäß C&S sowie AHG wieder, und hier setzte sich der Trend des Grunddurchgangs für beide Teams fort. AHG startete in ungünstiger Ausgangslage und konnte den Abstieg in einer Seuchensaison klar nicht mehr abwenden. Immerhin konnte man aber noch vom letzten Platz wegkommen. Somit bleibt das ungeschriebene Gesetz ungebrochen, nachdem kein Verein es jemals geschafft hat drei Teams in der ersten Liga zu halten.

C&S kann hingegen sehr positiv auf die Saison zurückblicken: Der Aufsteiger konnte sich dank eines fulminanten 8-0 gegen den direkten Konkurrenten Black Dragons bereits früh im Playoff von den Abstiegsrängen absetzen und geriet danach nie mehr in Gefahr. Auch wenn man am Ende noch Rang 8 verlor, der 9.Platz mit komfortablen 12,5 Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone ist ein schöner Erfolg für C&S!

Somit gehen kommende Saison zwei unserer Teams in der 1. Liga an den Start.

In den Divisionen 2-4 befanden sich nach äußerst schwierigen Grunddurchgängen leider all unsere Vertreter im unteren Playoff wieder. Großes Pech hatte hier leider Auchentoshan, dass nach einem Jahr in der 2. Liga leider wieder in die 3. Division absteigen muss. Mit 79,5 Punkten kann sich die Truppe nicht viel vorwerfen. Man ist der punktbeste Absteiger der Saison, und sogar einer der stärksten aller Zeiten. Doch in dieser heuer enorm kompetitiven Division war es heuer dennoch nicht genug für den Außenseiter, der sich wacker geschlagen hat.

Besser endete das Jahr hingegen für die Angels, Dart Matt und die Chips. Die Angels halten die 3. Division mit einem starken Playoff mit 5 Zählern Vorsprung und können sich somit auf Derbies gegen Auchentoshan im kommenden Jahr freuen, und auch unseren Viertdivisionären bleibt der Gang in die 5. und letzte Liga erspart. Während Dart Matt sich hier im vereinsinternen Duell um Rang 9 deutlich durchsetzt, müssen die Chips bis zur letzten Runde zittern, in die man mit nur einem Punkt Guthaben auf Rang 11 gestartet war. Man konnte aber Nervenstärke beweisen und den 10. Platz halten. Dieser reicht zum Klassenerhalt, nachdem sich während der Saison ein Drittligist aufgelöst hatte und es somit in der 4. Liga einen Absteiger weniger gibt.

Zu guter Letzt werfen wir noch einen Blick in die 5. Leistungsstufe, wo wir unser einziges Team in einem oberen Playoff neben AS 1 finden. De Oidn konnten hier eine ruhige Kugel schieben und den guten Rang 5 locker halten. Für weiter oben waren die neuen Mannschaften des WDV viel zu stark, gleich vier Teams knackten die 100-Punkte Marke.

Statistisch präsentierte sich unser Club trotz der im Endeffekt eher durchwachsenen Saison durchaus stark, vor allem die Sonderleistungen können sich sehen lassen. 138 Maximums,72 High Finishes und 136 Low Dart Games gingen auf das Konto der An Sporraner. Aaron Hardy war hier natürlich einmal mehr der Hauptakteur, doch bei weitem kein Alleinunterhalter. So gibt es 23 verschiedene 180er-Schützen und 31 High Finisher in unseren Reihen.

Mit 48 Maximums wird Aaron ex aequo mit Hannes Schnier (Relax One) derzeit auf Platz 1 der 180er Wertung geführt, allerdings fehlen noch die statistischen Date einer Begegnung von AS 1. Somit ist klar, das Aaron die Wertung gewinnen wird, nur ob er sich den Pokal teilen muss oder nicht muss noch abgewartet werden. Die High Finish Wertung sicherte sich erfreulicherweise sein Teamkollege, unserer hochgeschätzte Ungar Laszlo Berthoty, dem das einzige 170er Finish der Saison gelang! Somit müssen wir nur die Low Dart Wertung abgeben, an dessen Ausgang ebenfalls ein Asler beteiligt war, allerdings als Kontrahent. C&S-Spieler Martin Blauensteiner hatte nämlich die Ehre des besten Zuschauerplatzes, als Richard Rieder von den Bad Boys gegen ihn acht perfekte Darts warf, den 9er auf D12 innen verpasste und schlussendlich zum 10-Darter checkte. Natürlich war dies das beste Leg der Saison!

Somit ist eine weitere Landesliga Saison für unsere Teams abgeschlossen, lediglich das Cup-Finale zwischen Relax One und Lords of the Boards (Darts-Control) ist noch ausständig. Wir wünschen nicht nur unseren, sondern selbstverständlich auch allen anderen Spielerinnen und Spielern des WDV eine erholsame Sommerpause und einen schönen Urlaub! Wir sehen uns wieder im September, wenn die Saison 2019/20 los geht.

  zurück...
Banner
An Sporran Darts Club