An Sporran Darts Club
Rückblick auf die WDV Saison 2019/20
Landesliga - News
Geschrieben von: Philip Karall   
Donnerstag, den 14. Mai 2020 um 23:55 Uhr

Im Rahmen der Videokonferenz der Erweiterten Technischen Kommission des WDV wurde der Antrag des DC Bad Boys auf Abbruch der Saison angenommen. Anschließend wurde für eine Wertung der Saison nach aktuellen Tabellenstand gestimmt. Somit ist die Saison vorbei und hat ein Ergebnis. Vizemeistertitel in beiden Ligen, eine Cup-Medaille, aber auch rekordverdächtige fünf Abstiege sind das Resultat.

 

Wir starten unseren Rückblick in der Landesliga und dort wie gewohnt mit unserem Hauptteam An Sporran 1, welches bis zum Abbruch eine starke Saison hatte und im Endeffekt mit 3pts Rückstand auf den neuen Meister und WDV Rekordmeister Bad Boys Bulls den 2. Platz und somit den Vizemeistertitel holte. Mit 17 Siegen, 3 Unentschieden und lediglich einer Niederlage holte man drei Punkte vor dem entthronten Champion Relax One Silber. Das Team scheint gewappnet für einen neuerlichen Angriff auf die Meisterschaft in der kommenden Saison!

Unser 2. Erstligist C&S kämpfte die ganze Saison tapfer, war aber im Endeffekt im Pech. Ein Punkt fehlte lediglich zum Klassenerhalt. Das direkte Duell gegen Fiat Fisch war noch ausständig, doch nachdem der Antrag auf Beendigung des Grunddurchgangs abgelehnt wurde, wird man keine Chance mehr bekommen sich durch einen Sieg zu retten. Die Mannschaft kann sich allerdings mit der überraschenden Bronzemedaille im Cup trösten, da allen verbliebenen Cup-Halbfinalisten der bereits erspielte 3. Platz zugesprochen wurde. Im kommenden Jahr kann die Mission nur Wiederaufstieg lauten.

Dies war leider erst der Beginn einer ganze Reihe von Abstiegen. Im Unterbau unseres Clubs lief es leider überhaupt nicht nach Wunsch: In der 2. Liga wurde Auchentoshan abgeschlagen Letzter, ebenso wie AHG in der 3. Division. Beide Teams hatten doch einige personelle Veränderungen und auch Schwierigkeiten zu verkraften. Für diese Mannschaften kann der Abstieg durchaus auch seine positiven Seiten haben, um im kommenden Jahr durch mehr Erfolgserlebnisse zusammenzurücken. In der 3. Liga findet sich mit den Angels auch das einzige Team, welches seinen Abstiegskampf erfolgreich bestritt und als Achter mit 5pts Vorsprung auf den Abstieg die Klasse hielt.

Ganz hart erwischte es unsere Vertreter der 4. Division, wo die Letztplatzierten Chips und auch die drittletzten Dart-Matt in die unterste Spielklasse absteigen mussten. Mit 6 bzw 10 Punkten Rückstand aufs rettende Ufer war man hier einigermaßen in Schlagdistanz, und ein Wiederaufstieg von einer der beiden Mannschaften scheint machbar.

Zu Guter Letzt wollten unsere "Oidn" nichts vom sportlichen Misserfolg wissen: Sie beendeten die Saison auf Rang 3, meilenweit vor dem Viertplatzierten, und werden somit in die 4. Liga aufsteigen. Wir gratulieren!

Somit hat An Sporran in der Saison 2020/21 einen Platz in der 1. Division, einen Platz in Liga 2, zwei Plätze in Liga 3, zwei Plätze in Liga 4 und zwei Plätze in Liga 5 zur Verfügung. Die Teams verteilen sich also schön auf alle Divisionen, und wir hoffen natürlich, das beste daraus machen zu können.

________-

Auch die Open Steeldarts League wurde für beendet erklärt und nach 22 von 26 Runden voll gewertet. Hier gibt es keinerlei Hiobsbotschaften zu vermelden, all unsere Vertreter hatten durchwegs gute Saisonen!

Eine wahre Sensation ist der Vizemeistertitel unserer AS Claymores. Der Aufsteiger ohne Stars begann die Saison zwar wie ein Abstiegskandidat, kam dann aber zu neun Spielen ohne Niederlage am Stück und katapultierte sich auf die vorderen Plätze. Bei Abbruch standen schlussendlich 106pts zu Buche, was 6 Zähler hinter Relax One den Vizemeistertitel bedeutete. Relax verteidigte den Titel in dieser Liga somit erfolgreich. Die Claymores wurden zwei Zähler vor Darts-Control Zweiter.

Unser zweiter Erstligist, der dreifache OL-Champion Barhocker, musste mit anderem Personal kleinere Brötchen backen. Nach kapitalem Fehlstart und nach der Hinrunde auf einem Abstiegsplatz liegend, holten in den letzten 8 Runden teils nachgemeldete Spieler die Kohlen aus dem Feuer und retteten das Team somit zu Rang 9 und dem Klassenerhalt. Damit wird es weiterhin zwei AS-Mannschaften in der Eliteliga der Open League geben.

In der 3. Division befand sich ein stark aufspielendes Team C&S DG7 bis zuletzt im Aufstiegskampf. Auch wenn Corona diesem Kampf ein Ende setzte und man 4. wurde, muss man definitiv sehr zufrieden mit dieser Saison sein. Auch unser 2. Team in dieser Division, "de Fauln" spielen eine erfreuliche Saison und landen mit Platz 7 in der oberen Tabellenhälfte.

Zu guter Letzt landete unser neuestes Team Big Beer Theory, bestehend aus von Teilen unseres Vorstands geführten Rookies, den 8. Platz in der 4. Liga. Neben viel Erfahrung konnte diese Mannschaft auch seine ersten sechs Matchsiege sammeln.

Aaron Hardy konnte zudem zwei Sonderpreise gewinnen. In der Landesliga gewann er die 180er Wertung mit 21 Maximums, in der Open League sicherte er sich den höchsten Saisonaverage mit 26 Punkten pro Dart. Letzteres kam etwas glücklich zustande, da Österreichs Topstar Mensur Suljovic einen 29er-Average hatte, jedoch das geforderte Minimum von 30 Legs "dank" des Abbruchs um ein Leg verfehlte.

Das war sie also, die ungewöhnliche Saison 2019/20. Wir denken, das es äußerst wichtig war, zumindest mit einem Resultat abzuschließen, damit die 25 Spielwochen, die unsere Spielerinnen und Spieler absolviert haben, nicht zu verschwendeten Abenden verkommen sind. Auch wenn wahrlich nicht alles nach Wunsch lief, sind wir froh über den abgewendeten Abbruch ohne Wertung.

Wir hoffen natürlich inständig auf eine vollständige Saison, und das uns CoVid-19 in der kommenden Saison in Frieden wieder eine volle Saison spielen lässt! In diesem Sinne sehen wir uns im September in alter Frische wieder!

  zurück...
Banner
An Sporran Darts Club