An Sporran Darts Club
An Sporran belegt 4. Platz bei der ÖDV Vereinsmeisterschaft
Geschrieben von: Thomas Sturm   
Dienstag, den 14. November 2006 um 17:21 Uhr

Barbara Kuntner, Elisabeth Smits, Rene Jörgensen, Gregor Walkner, Martin Neuwinger und Thomas Sturm erreichen für An Sporran den guten 4. Platz hinter DC Schwarzatal (NÖ), DC Madhouse (Stm) und Bad Boys (W).

Die sechste österreichische Vereinsmeisterschaft, diesmal in Feldkirchen bei Graz ausgetragen, begann am Sa., 11.11. traditionell mit dem Teambewerb. Am Start waren 15 Mannschaften (16 waren gemeldet, Maple Leaf (NÖ) trat wegen kurzfristigen Spielerausfällen nicht an). Unsere Mannschaft wurde in eine Round Robin mit Babylon (W), Paddys (W) und Klagenfurt (K) gelost und begann stark mit einem 11:2 gegen die Kärntner. Etwas gemächlicher ging es in der 2. Partie gegen Babylon zu, letztendlich konnten unsere Spielerinnen und Spieler auch hier die 11 Legs gewinnen und den Sieg davontragen. Auch gegen die Mannschaft von DC Paddys verlief die Begegnung spannender als erhofft, doch reichte es letztendlich zu einem knappen Erfolg und somit zum Gewinn der Round Robin.

In der ersten KO-Runde traf unser Team auf den DC Madhouse aus der Steiermark. Rene verlor überraschend gegen Günther Sax, Babsi musste sich nach mehreren verlorenen Doppeldarts Sandra Kupetzky geschlagen geben und damit war der Weg für die Niederlage geebnet. Madhouse, mit dem stark spielenden Alexander Fladerer, gewann 11:7.

Madhouse konnte im Halbfinale die Little Arrows aus NÖ bezwingen und stand damit im am Sonntag, 12.11. gespielten Finale.

Im Anschluß an den Teambewerb wurde am Samstag noch der Doppelbewerb gespielt. Martin und Thomas hatten es in der ersten Runde gleich mit Hannes Schnier und Zoran Lerchbacher vom DC Schwarzatal zu tun, immerhin gelang unseren beiden Spielern ein Leg. Hannes und Zocki gewannen 4:1 und spielten sich in der Folge ins Finale des Doppelbewerbes (das ebenfalls am Sonntag ausgetragen wurde). Eine sehr gute Leistung zeigten Rene und Gregor, die sich nach starkem Spiel ins Doppelfinale spielten. Auch Elisabeth und Barbara konnten, trotz einer Niederlage in der Round Robin, ins Finale des Damendoppels spielen.

Am Sonntag ging es weiter mit den Einzelbewerben. Rene startete mit 2 Siegen, doch in Runde 3 waren mit einer Niederlage gegen Günther Rimser seine Hoffnungen auf einen Finalsieg zerstört. Auch für Gregor war in der dritten Runde Schluß, er verlor gegen Bimbo Binder aus Kärnten im Entscheidungsleg. Martin hatte in der ersten Runde ein Freilos, gewann die zweite Runde gegen Stefan Hirschhofer (DC Paddys) und musste in Runde 3 gegen Hannes Schnier antreten, dort war auch für ihn Endstation. Thomas konnte in der ersten Runde Andreas Z. Zahalka niederringen, doch der Zweitrundengegner August Jost (K) war zu stark. Auch für unsere Damen verlief der Sonntag nicht nach Wunsch, sowohl für Elisabeth als auch für Babsi war in Runde zwei Schluß.

Im Anschluß an die Einzel-Semifinalspiel wurden alle Finalspiele hinterinander ausgetragen. Elisabeth und Barbara mussten sich Sandra Kupetzki und Anne Scott (DC Madhouse) geschlagen geben, Rene und Gregor verloren gegen Hannes Schnier und Zoran Lerchbacher. Das Damenfinale konnte Sandra Kupetzki gegen Urula Binder (SV Post, K) für sich entscheiden. Sieger im Herrenfinale, in dem Martin Kurecka (Bad Boys, W) und Zoran Lerchbacher (DC Schwarzatal, NÖ) antraten, war Zoran. Das abschließende Finale im Teambewerb konnte die Mannschaft von Schwarzatal gegen den DC Madhouse klar für sich entscheiden und wurde mit einer Rekordpunktezahl Österreichischer Vereinsmeister 2006.

 

  zurück...
Banner
An Sporran Darts Club