An Sporran Darts Club
Bericht von der An Sporran Clubmeisterschaft 2018
Geschrieben von: Philip Karall   
Donnerstag, den 20. Dezember 2018 um 02:49 Uhr

Am vergangenen Samstag fand wie auch in den letzten Jahren als clubinterner Jahresabschluss unsere Clubmeisterschaft statt. Dazu fanden sich 15 (spielende) Akteure unseres Vereins im Crown & Sword ein, um sich in freundschaftlicher aber doch kompetitiver Atmosphäre zu messen!

Los ging es um 16 Uhr in vier Round Robin Gruppen. Die Dreiergruppen spielten jeweils 2x Jeder gegen Jeden, die Vierergruppen jeweils 1x im Modus best of 5 Legs. Die Top 2 jeder Gruppe erreichten das Viertelfinale.

In Gruppe A ließ unsere Nummer 1 Aaron Hardy seinen beiden Konkurrenten jeweils ein Leg, aber nicht mehr. Den 2. Platz belegte mit zwei Siegen über Christian Zachar, Moritz Ebenführer. Der aufstrebende Rookie von Auchentoshan stieg somit ebenfalls auf, Christian musste leider die Segel streichen. Aaron zeigte in dieser Gruppe eine gute Frühform mit zwei 180ern und zwei Low Dart Legs.

In Gruppe B blieb der an Nr. 4 gesetzte C&S-Mann Veit Weissgram ungeschlagen und gab an seine drei Kontrahenten insgesamt nur ein Leg ab. Mit zwei doch souveränen Erfolgen zog Martin Meindl als 2. recht sicher ins Viertelfinale ein. Einen Trostsieg gab es für Jack Coleman, Hannes Schultze musste sich mit einem Leg zufrieden geben.

Auch in Gruppe C ließ der gesetzte Spieler nichts anbrennen: vier Siege und 12:1 Legs standen auf dem Konto von AHGler Peter Wenitzky, heuer die Nr. 2 des Turnieres. Im Kampf um Platz 2 setzte sich Simon Hotes gegen Moritz einmal glatt und einmal hauchdünn durch.

In Gruppe D blieb die Nr. 3 der Setzliste, Martin Blauensteiner, zwar ebenfalls ungeschlagen, hatte mit zwei knappen 3:2-Erfolgen aber am meisten zu kämpfen. Dahinter schlugen sich Alex Hruza, Steffen Holzer und Martin Neuwinger im Kreis, und am Ende war es Martin der das klar beste Legverhältnis des Trios hatte und somit aufstieg. Sein 180er blieb die einzige Sonderleistung dieses Turnieres, die nicht von Aaron Hardy stammen sollte. Auch bemerkenswert!

Im Viertelfinale wurde der Modus dann standesgemäß auf best of 7 Legs gesteigert. Aaron Hardy (4-0 gegen Martin Neuwinger), Veit Weissgram (ebenfalls 4:0 gegen Simon Hotes) und Peter Wenitzky (4:1 gegen Martin Meindl) blieben weiterhin hochsouverän und ungefährdet. Auch das 4.Viertelfinale endete glatt mit 4:0...allerdings nicht für den gesetzten Spieler! Den zuletzt stark in Form agierenden Martin Blauensteiner ließen die Doppel im Stich und Moritz Ebenführer nützte das mit einer starken Vorstellung eiskalt aus!

Nun kamen wir zum Halbfinale, und dieses hatte viel Drama zu bieten! In einer ganz engen und angespannt geführten Partie mit vielen Chancen auf beiden Seiten ging der Erfolgslauf vom erstmals teilnehmenden Moritz Ebenführer weiter. Trotz mehrerer Matchdarts gegen sich rang er Peter Wenitzky mit 4:3 nieder. Somit ist er der erste ungesetzte Spieler im Finale seit 2009!

Im 2. Halbfinale wurden Erinnerungen an das Finale von 2013 wach, in dem Veit Weissgram gegen Aaron Hardy bereits 5:1 führte und nach vielen Matchdarts noch 5:6 unterlag...nun trafen die beiden endlich wieder aufeinander, und auch diesmal konnte Veit Aaron an den Rande einer Niederlage bringen. Er ging rasch 2:0 in Führung und ließ dann in Folge sieben Darts zum 3:0 liegen. Beim Stand von 2:2 unterbrach er das Comeback von Aaron mit einem starken 90er Finish mit zwei Darts, doch Aaron wäre nicht Aaron, wenn er nicht gerade noch rechtzeitig reagieren hätte können und das Match mit 18 und 15 Darts in den letzten beiden Legs drehen würde! So knapp war Aaron schon lange nicht mehr davor, seinen 2011 (!) errungenen Clubmeistertitel zu verlieren. Gratulation an Veit zu diesem tollen Effort und zu Bronze, Letzteres gilt natürlich auch für Peter Wenitzky.

Im Finale merkte man Aaron die Erleichterung dann sichtlich an, während sich bei Moritz leider die Strapazen des Halbfinales bemerkbar machten. Er konnte beim 5:0 für den Favoriten keine Gegenwehr mehr leisten, vergab im 4.Leg die Chance auf das Ehrenleg. Dennoch ist der 2. Platz beim 1. Antreten natürlich ein Riesenerfolg für ihn! Bei Aaron war im Endspiel zwar nur jedes 2.Leg gut, diese waren jedoch mit 14 und 2x 17 Darts sehr gut!

Nach einer Schrecksekunde im Halbfinale bleibt unser Aushängeschild Aaron Hardy auch im 8. Jahr in Serie An Sporran Clubmeister! Der Damentitel bleibt bei Barbara Walkner. Ob heuer leider zahlreicher fehlender Topspieler (unsere nominellen Nummer 2-9 laut WDV Jahresranking fehlten) sah es bei den Sonderleistungen heuer eher düster aus. Alle neun Low Dart Games wurden von Aaron gespielt, womit er diese Wertung ebenso gewann wie die 180er Wertung mit vier Stück. Bemerkenswerterweise gab es heuer kein High Finish zu bestaunen. Turnierleiter Philip Karall beschloss spontan, diese Wertung an Veit Weissgram für sein 90er Finish mit zwei Darts zum 3:2 gegen Aaron zu verleihen. Einerseits war es das höchste wahrgenommene Finish, zweitens brachte es einen Hauch von Drama und Spannung in das Turnier ;)

Somit war die Clubmeisterschaft 2018 Geschichte. Nun gilt es noch die letzte Ligapartie des Jahres hinter sich zu bringen. Dafür wünschen wir all unseren Spielern natürlich alles Gute! Anschließend geht es in die wohlverdiente Weihnachts- und Neujahrspause!

Auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!

 

  zurück...
Banner
An Sporran Darts Club