An Sporran Darts Club
Bericht von der ÖDV Bundesliga-Qualifikation
Geschrieben von: Philip Karall   
Samstag, den 25. September 2021 um 22:59 Uhr

Nach der Sportanerkennung im Sommer gibt es in der Saison 2021/22 die 1. ÖDV Bundesliga! Im 1. Jahr qualifiziert sich dafür je ein Verein aus allen fünf Landesverbänden des ÖDV. An Sporran war dabei heute im Kampf um das Wiener Ticket mit einem B-Team am Start. Außerdem wurde bei dieser Veranstaltung auch die 2. Runde des WDV Teamcups ausgelost, die vier verbliebenen AS Teams erfuhren hier also ihre Gegner!

Ab 11 Uhr flogen die Pfeile in der Schnitzlworld am Rennbahnweg. Da Relax One absagte, spielten der DC Darts-Control, die Bad Boys und wir in einer 3er Gruppe um den Wiener Startplatz in der Bundesliga. Wie bereits vorweggenommen konnten wir in diesem Kampf nicht eingreifen, da wir leider auf unsere Topspieler verzichten mussten. Dennoch entschlossen wir uns, eine Ersatzmannschaft zum Bewerb zu schicken unter dem Motto "Dabeisein ist Alles!". Die C&S-Akteure Alex Hruza, Philip Karall und Florian Haider waren am Start, das Team wurde komplettiert durch Christoph Melnitzky von den Angels.

Wir starteten um 11 Uhr gegen das extrem starke Kollektiv der Bad Boys, und auch wenn wir uns natürlich nicht viel vorgenommen hatten, hätte es doch mehr Gegenwehr sein dürfen und müssen. Es werden hier 16 Einzel Jeder gegen Jeden gespielt, und jedes einzelne dieser Best-of-5 Matches ging an die Bad Boys. Bei An Sporran lief herzlich wenig zusammen und wir konnten unsere wenigen Chancen nicht nutzen, spielten nur gut wenn der Gegner zu übermächtig war. Am Ende gab es mit 0:16 und lediglich sieben Legs ein Fiasko.

In der 2. Partie gegen das von PDC World Cup Finalist Rowby-John Rodriguez angeführte Darts-Control lief es von Anfang an besser, und als uns der Stolz und die Ehre etwas packten durchbrach Christoph Melnitzky endgültig den Bann und rang Paul Freysinger 3:2 nieder. Dies inspirierte die gesamte Truppe, Christoph gewann ein weiteres Match gegen Stjepan Karacic, Philip konnte ebenso mehrfach anschreiben und auch Alex konnte sich schlussendlich doch noch über einen hauchdünnen Sieg freuen. So unterlagen wir hier lediglich mit 10:6 und schlugen uns wacker. Die "2.Halbzeit" dieses Matches gewannen wir sogar 5:3. Spät aber doch kamen wir also zu einigen Ehrenpunkten. Wir hoffen natürlich, das alle vier Akteure diese beinharte Trainingseinheit gegen die stärksten Clubs der Stadt in positive Ergebnisse in den kommenden Ligamatches umwandeln können!

Gemessen an den gezeigten Leistungen gegen uns gingen die Bad Boys als Favorit ins entscheidende Duell gegen Darts-Control und wurden dieser Rolle auch gerecht. Dabei kam es am Ende zu einem Krimi: vor dem letzten Durchgang stand es 7:7, und beide ausständigen Matches endeten im Entscheidungsleg mit Matchdarts auf beiden Seiten! Beide Partien gingen schlussendlich an die Bad Boys, und es war ihrem Urgestein Martin Kurecka vorbehalten den entscheidenden Dart zur Bundesliga zu versenken. Wir gratulieren den Bad Boys und wünschen ihnen alles Gute im neuen Bewerb!

Abschließend wurde vor Ort noch von Philip Karall und Andreas Zahalka die Auslosung der 2. WDV-Teamcup-Runde vorgenommen. Unsere Erstligisten bekamen dabei lösbare Aufgaben: An Sporran 1 ist bei D-C Double Out klarer Favorit, C&S tritt bei den Darts-Artists an und ist zumindest leicht zu favorisieren.

Auf Heimspiele dürfen sich die AS Angels und De Oidn freuen. Sie empfangen mit den Dilettanten bzw den Black Dragons gute Gegner, aber zumindest keine Erstdivisionäre. Im Großen und Ganzen hat es das Los somit gut gemeint für unser Quartett. Spieltermin ist der 28. Oktober. Wir wünschen euch dafür und natürlich schon in den Ligaspielen zuvor wie immer Good Darts!

  zurück...
Banner
An Sporran Darts Club